Zum ersten Mal wird es diesen Herbst einen “Guest Tap Dancer in Residence” im Studio Footprints geben. Ich freue mich riesig Sandra Kluge im Herbst als Gastlehrerin im Footprints begrüßen zu können.

Sandra ist eine der interessantesten Newcomer in der internationalen Steptanzszene. Momentan lebt und tanzt sie hauptsächlich in New York und für den Zeitraum von September bis Ende Dezember wird sie nach Hamburg kommen, um meine Stunden im Footprints zu übernehmen.

Sandras Stil ist gekennzeichnet durch eine große Musikalität und einen klaren, wunderbaren Sound. In meinem letzten Projekt „NOLA“ auf Kampnagel habt ihr sie vielleicht schon auf der Bühne bewundert.
In den 3 Monaten wird sie mit Euch neue Choreografien und Techniken einstudieren, sowie neue und interessante Impulse in der Improvisation geben. Ich denke ihre frische Art, ihre Musikalität und ihr exzellenter Tap Dance Stil wird eine große Bereicherung für Euch sein.
Sandra schreibt auch einen interessanten und intelligenten Blog „Eclectic grounds“ zum Thema Tap, der sehr lesenswert ist: https://www.sandrakluge.com/blog/
 Sandra Kluge – Tap Dance Musician.

Laut Travis Knights “one of the finest tap dancers of her generation”, hat Sandra in verschiedenen Produktionen mitgewirkt, wie in Thomas Marek’s NOLA, in der Klangkunstperformance Homöostep, und als Dozentin beim tap ahead Festival im tanzhaus nrw. Sie wurde eingeladen, an Orten wie dem tap club (Köln) oder Rebeltanz (Münster) zu unterrichten.
Ihr Concept Video “Extend:Beyond – Regarding Art” ist Preisträger der ArtKompetes’ International Short Film Competition. Sandras Dasein als Künstlerin und Mensch wurde in Publikationen wie dem NotRandomArt Magazine, What Moves You, sowie dem Tap Love Tour Podcast präsentiert.
Im Alter von 10 Jahren lernte sie die ersten Taps von ihrer Mutter. Über die Jahre wurde sie von Lehrern und Mentoren wie Barbara Duffy, Sebastian Weber, Pia Neises, Derick Grant, Sarah Petronio, Heather Cornell und vielen anderen beeinflusst. Sie ist Absolventin von Daniel Lukas Tap-Ausbildung S.O.N.T.I.

Sandra ist Autorin des Blogs Eclectic Grounds und war Gastautorin für DanceAdvantage. Zurzeit komponiert sie ihre eigene Musik. Sandras Stil ist tief in der Ästhetik des Jazz verwurzelt, aber nicht an ein bestimmtes Genre gebunden. Ihr Ausdruck ist vielmehr eine Verlängerung des Menschseins in all seinen Facetten.